Bitte prüfen Sie ggf. hier, ob Ihr Monitor für die Bilddarstellung korrekt eingestellt ist:



Wenn Sie hier eine gleichmäßig abgestufte Reihe von 20 gleich großen Feldern sehen, vom tiefen Schwarz links über 18 Graustufen bis zum reinen Weiß rechts, ist Ihr Monitor korrekt eingestellt!

Falls einige der Felder miteinander verschmelzen, vor allem an den beiden Enden der Grauskala, korrigieren Sie bitte Helligkeit und Kontrast an Ihrem Monitor, bis die Reihe bestmöglich dargestellt wird. Farbstiche korrigieren Sie durch die Einstellung der drei Regler für die Kanäle Rot, Grün und Blau.

Vor der Überprüfung sollte Ihr Monitor "warmgelaufen" sein!

Vor allem ältere Monitore, aber auch sehr preiswerte Modelle, können nur einen geringen Tonwertumfang darstellen, kaschieren dies aber durch übertrieben hohen Kontrast. Die Bilder erscheinen dann sehr "bunt" oder zu hart.

Sollte Ihr Monitor die Graustufenreihe nicht in allen Abstufungen anzeigen können, empfehle ich, das Zusammenlaufen in den Schwärzen eher hinzunhmen, als in den Lichtern, da ausgefressene Lichter im Allgemeinen als störender empfunden werden und die meisten Bilder deshalb auf eine gute Durchzeichnung der Lichter hin belichtet wurden..

Ideal für die Betrachtung und Bearbeitung von digitalen Fotos ist ein kalibrierter Graphiker-Monitor mit einem Kontrastumfang von mindestens 500 : 1.

Kurt Möbus

Übersicht    UMWELTBILD ®   Hauptseite

Kurt Möbus
Bahnhofstr. 116 e
D - 61267 Neu-Anspach
Tel: +49 - (0)6081 - 96 10 99
umweltbild@t-online.de